Ver­sor­gungs­bat­te­rie fürs Wohn­mo­bil und Bat­te­rie­zu­be­hör im Cam­po­fant Shop
Ohne Strom läuft im Cam­per gar nichts. Wer nicht nur an Land­strom ange­schlos­sen sei­nen Fern­se­her nut­zen möch­te, der benö­tigt eine Ver­sor­gungs­bat­te­rie. Im Cam­po­fant Shop fin­dest du qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Gel‑, AGM- und Lithi­um-Bat­te­ri­en, sowie pas­sen­des Ein­bau­zu­be­hör (Bat­te­rie-Moni­tor, BMS (Bat­te­rie-Manage­ment-Sys­tem, Lade­ge­rät, uvm.). Bei Fra­gen zum Pro­dukt oder Ein­bau hel­fen wir ger­ne wei­ter. Ger­ne sen­den wir dir auch ein indi­vi­du­ell auf dei­ne Bedürf­nis­se zuge­schnit­te­nes Ange­bot.
Wel­che Ver­sor­gungs­bat­te­rie ist die Rich­ti­ge für mich?
Wer eine Ver­sor­gungs­bat­te­rie kau­fen will, der hat erst mal die Qual der Wahl. Soll es eine Gel-Bat­te­rie wer­den oder doch lie­ber eine AGM-Bat­te­rie? Wel­che Vor­tei­le bie­tet die teu­re­re Lithi­um-Bat­te­rie und wel­ches Zube­hör möch­te ich in mei­nem Cam­per ver­bau­en? Eine wich­ti­ge Ent­schei­dungs­hil­fe fin­dest du in unse­rem gro­ßen Rat­ge­ber zur Wohn­mo­bil Bat­te­rie.
AGM Bat­te­rie im Wohn­mo­bil
Die AGM Bat­te­rie erfreut sich unter Wohn­mo­bi­lis­ten gro­ßer Beliebt­heit. Sie ist war­tungs­frei, aus­lauf­si­cher, rüt­tel­fest, zyklus­fest und macht auch bei der Ent­nah­me gro­ßer Strö­me nicht schlapp. Die gerin­ge Selbst­ent­la­dung und kur­ze Lade­dau­er spricht eben­falls für die­se Bord­bat­te­rie. Und auch bei star­ken Wech­sel­rich­tern muss man sich kei­ne Gedan­ken machen.

Aller­dings ist sie ziem­lich schwer und emp­find­lich bei hohen Tem­pe­ra­tu­ren.

Durch­schnitt­li­che Ruhe­span­nung je nach Lade­zu­stand der AGM Bat­te­rie:

Lade­zu­stand
Span­nung

100%
>12,85V

70%
12,55V

50%
12,40V

20%
12,00V

0%
<12,00V

Die ange­ge­be­nen Wer­te sind Durch­schnitts­wer­te, des­we­gen bit­te immer die indi­vi­du­el­len Anga­ben des Her­stel­lers beach­ten.
Gel Bat­te­rie im Womo
Auch die Gel Bat­te­rie wird ger­ne ver­baut, da sie eben­so war­tungs­frei, rüt­tel­fest, aus­lauf­si­cher, zyklen­fest ist und eine gerin­ge Selbst­ent­la­dung hat.

Sie wiegt eben­falls ziem­lich viel und ist emp­find­lich bei Käl­te. Des Wei­te­ren hat sie eine län­ge­re Lade­dau­er und ist für die täg­li­che Nut­zung mit leis­tungs­star­ken Wech­sel­rich­tern eher unge­eig­net.

Durch­schnitt­li­che Ruhe­span­nung je nach Lade­zu­stand der Gel Bat­te­rie:

Lade­zu­stand
Span­nung

100%
>12,90V

70%
12,60V

50%
12,45V

20%
12,10V

0%
<12,00V

Die ange­ge­be­nen Wer­te sind Durch­schnitts­wer­te, des­we­gen bit­te immer die indi­vi­du­el­len Anga­ben des Her­stel­lers beach­ten.
Lithi­um Bat­te­rie im Cam­per
Die Lithi­um Bat­te­rie ist die teu­ers­te Vari­an­te in der Rei­he, hat aller­dings auch viel zu bie­ten. Sie ist eben­so wie die ande­ren war­tungs­frei, rüt­tel­fest, zyklus­fest und aus­lauf­si­cher.  Das aller­dings bei einem wesent­lich nied­ri­ge­ren Eigen­ge­wicht. Da sie voll­stän­dig ent­la­den wer­den kann, ist weni­ger Kapa­zi­tät nötig. Die Ent­nah­me von hohen Strö­men ist für sie auch kein Pro­blem. Ihre sehr gerin­ge Selbst­ent­la­dung ist ein wei­te­rer Plus­punkt.

Die LiFe­PO4-Bat­te­rie ist im direk­ten Ver­gleich zwar teu­rer als die AGM- oder Gel-Vari­an­te, macht das aber durch mehr Lade­zy­klen und bes­se­re Leis­tung wie­der wett.

Für jeden Bat­te­rie­typ ist ein spe­zi­el­les Lade­ge­rät not­wen­dig, das man im Cam­po­fant Shop aber genau­so fin­det, wie

Bat­te­rie­ka­bel,
Bat­te­rie­mo­ni­tor,
Trenn­re­lais,
Ver­bin­dungs­ka­bel,
uvm.

Dafür ein­fach im Bat­te­rie-Zube­hör stö­bern.
Wie groß soll­te die Bat­te­rie dimen­sio­niert sein?
Du soll­test unbe­dingt dar­auf ach­ten, dass du eine Bat­te­rie mit genug Kapa­zi­tät für dei­ne Bedürf­nis­se kaufst. Des­we­gen gilt es vor­her den Bedarf zu ermit­teln. Mit unse­rem Solar­rech­ner geht das ganz ein­fach und am Ende erhältst du die benö­tig­te Bat­te­rie­ka­pa­zi­tät, je nach Bat­te­rie­typ.

So kannst du sicher­ge­hen, dass du dei­ne Gerä­te betrei­ben kannst und dir nicht zwi­schen­durch plötz­lich der Saft aus­geht.
Bat­te­rie­pfle­ge für lan­ge Lebens­dau­er
Wie lan­ge wir Freu­de an unse­rer Ver­sor­gungs­bat­te­rie haben, hängt haupt­säch­lich davon ab, wie wir mit ihr umge­hen. Denn es gibt eini­ges, was man tun kann, um die Lebens­dau­er des Strom­spei­chers zu ver­län­gern.

Hier unse­re per­sön­li­chen Tipps:

Blei­bat­te­ri­en mög­lichst immer voll­la­den. Je regel­mä­ßi­ger die AGM- oder Gel-Bat­te­rie voll­ge­la­den wird (auch im Win­ter), umso bes­ser kann die Lebens­dau­er posi­tiv beein­flusst wer­den.
Tief­ent­la­dung soll­te bei Blei-Akkus unbe­dingt ver­mie­den wer­den. Nie tie­fer als 50% der Kapa­zi­tät ent­la­den, es sei denn der Her­stel­ler gibt etwas ande­res an.
Eben­so nega­tiv wirkt es sich aus, wenn man die Bat­te­rie tage- oder wochen­lang ent­la­den ste­hen lässt.
Immer ein Lade­ge­rät mit einer Lade­kenn­li­nie ver­wen­den, die auf den Bat­te­rie­typ abge­stimmt ist.

Bei Ver­wen­dung der Ver­sor­gungs­bat­te­rie in Kom­bi­na­ti­on mit einer Solar­an­la­ge dar­auf ach­ten, dass die Solar­an­la­ge groß genug dimen­sio­niert ist, um eine Voll­la­dung der Wohn­mo­bil Bat­te­rie zu gewähr­leis­ten.

Anzei­chen dafür, dass die Bat­te­rie ver­mut­lich bald aus­ge­tauscht wer­den muss
Auch wenn du dei­nen Strom­spei­cher gut und pfleg­lich behan­delst, wird irgend­wann der Tag kom­men, wo die Bord­bat­te­rie aus­ge­tauscht wer­den muss. Meis­tens geht sie nicht von heu­te auf mor­gen kaputt. Wir möch­ten dir ein paar Anzei­chen zei­gen, die dafür spre­chen, dass es so lang­sam Zeit wird, sich mit dem Gedan­ken einer Neu­an­schaf­fung anzu­freun­den.
“Wohn­mo­bil Bat­te­rie ent­lädt sich und wird schnell leer.”
Wenn dei­ne Bat­te­rie immer mehr an Kapa­zi­tät ver­liert und schnell leer wird, dann ist das ein Anzei­chen dafür, dass ihre Leis­tung nach­lässt. Wenn sich die Ver­sor­gungs­bat­te­rie unnor­mal stark ent­lädt, kann ein Zell­schluss ursäch­lich sein. Häu­fig ist eine Über­al­te­rung bei Pro­ble­men die­ser Art die Ursa­che.
“Bat­te­rie fängt an zu stin­ken.”
Ursäch­lich dafür könn­te eine Über­la­dung der Bat­te­rie sein. Klas­si­sche Blei-Säu­re-Bat­te­ri­en kön­nen aus­ga­sen, wes­we­gen hier auch Gerü­che beim nor­ma­len Laden ent­ste­hen kön­nen.
“Bat­te­rie im Wohn­mo­bil lädt nicht.”
Das kann dar­an lie­gen, dass sie nicht rich­tig ange­schlos­sen ist. Außer­dem kann ein Zell­schluss die Ursa­che sein, wenn die Bat­te­rie nicht lädt. Auch ein kaput­tes Lade­ge­rät kommt infra­ge. Natür­lich muss man in so einem Fall auch immer über­prü­fen, ob die Bat­te­rie defekt oder über­al­tert ist.

Wei­te­re Tipps zum Lade­zu­stand und auch zur Mes­sung der Bat­te­rie­ka­pa­zi­tät fin­dest du in unse­rem Rat­ge­ber zur Bat­te­rie­span­nung.
Indi­vi­du­el­le Pla­nung und Hil­fe­stel­lung
Im Cam­po­fant Shop fin­dest du nicht nur Bat­te­ri­en fürs Wohn­mo­bil, son­dern bekommst bei Bedarf auch eine ganz indi­vi­du­el­le Bera­tung:

Du hast Fra­gen zu einem Pro­dukt?
Du hast Fra­gen zum Ein­bau?
Du bist dir nicht sicher, ob die Kom­po­nen­ten, die du kau­fen möch­test, zusam­men­pas­sen?
Du brauchst Hil­fe bei der Pla­nung dei­ner Strom­ver­sor­gung?

Dann sen­de uns ent­we­der eine Nach­richt an shop@campofant.com oder ruf uns unter 0162 – 6 21 43 74 an.

Bei uns bekommst du kom­pe­ten­te und fach­li­che Bera­tung, sowie indi­vi­du­el­le und auf dich und dei­ne Bedürf­nis­se zuge­schnit­te­ne Ange­bo­te.

  • batterien wohnmobil

Ver­sor­gungs­bat­te­rie fürs Wohn­mo­bil und Bat­te­rie­zu­be­hör im Cam­po­fant Shop
Ohne Strom läuft im Cam­per gar nichts. Wer nicht nur an Land­strom ange­schlos­sen sei­nen Fern­se­her nut­zen möch­te, der benö­tigt eine Ver­sor­gungs­bat­te­rie. Im Cam­po­fant Shop fin­dest du qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Gel‑, AGM- und Lithi­um-Bat­te­ri­en, sowie pas­sen­des Ein­bau­zu­be­hör (Bat­te­rie-Moni­tor, BMS (Bat­te­rie-Manage­ment-Sys­tem, Lade­ge­rät, uvm.). Bei Fra­gen zum Pro­dukt oder Ein­bau hel­fen wir ger­ne wei­ter. Ger­ne sen­den wir dir auch ein indi­vi­du­ell auf dei­ne Bedürf­nis­se zuge­schnit­te­nes Ange­bot.
Wel­che Ver­sor­gungs­bat­te­rie ist die Rich­ti­ge für mich?
Wer eine Ver­sor­gungs­bat­te­rie kau­fen will, der hat erst mal die Qual der Wahl. Soll es eine Gel-Bat­te­rie wer­den oder doch lie­ber eine AGM-Bat­te­rie? Wel­che Vor­tei­le bie­tet die teu­re­re Lithi­um-Bat­te­rie und wel­ches Zube­hör möch­te ich in mei­nem Cam­per ver­bau­en? Eine wich­ti­ge Ent­schei­dungs­hil­fe fin­dest du in unse­rem gro­ßen Rat­ge­ber zur Wohn­mo­bil Bat­te­rie.
AGM Bat­te­rie im Wohn­mo­bil
Die AGM Bat­te­rie erfreut sich unter Wohn­mo­bi­lis­ten gro­ßer Beliebt­heit. Sie ist war­tungs­frei, aus­lauf­si­cher, rüt­tel­fest, zyklus­fest und macht auch bei der Ent­nah­me gro­ßer Strö­me nicht schlapp. Die gerin­ge Selbst­ent­la­dung und kur­ze Lade­dau­er spricht eben­falls für die­se Bord­bat­te­rie. Und auch bei star­ken Wech­sel­rich­tern muss man sich kei­ne Gedan­ken machen.

Aller­dings ist sie ziem­lich schwer und emp­find­lich bei hohen Tem­pe­ra­tu­ren.

Durch­schnitt­li­che Ruhe­span­nung je nach Lade­zu­stand der AGM Bat­te­rie:

Lade­zu­stand
Span­nung

100%
>12,85V

70%
12,55V

50%
12,40V

20%
12,00V

0%
<12,00V

Die ange­ge­be­nen Wer­te sind Durch­schnitts­wer­te, des­we­gen bit­te immer die indi­vi­du­el­len Anga­ben des Her­stel­lers beach­ten.
Gel Bat­te­rie im Womo
Auch die Gel Bat­te­rie wird ger­ne ver­baut, da sie eben­so war­tungs­frei, rüt­tel­fest, aus­lauf­si­cher, zyklen­fest ist und eine gerin­ge Selbst­ent­la­dung hat.

Sie wiegt eben­falls ziem­lich viel und ist emp­find­lich bei Käl­te. Des Wei­te­ren hat sie eine län­ge­re Lade­dau­er und ist für die täg­li­che Nut­zung mit leis­tungs­star­ken Wech­sel­rich­tern eher unge­eig­net.

Durch­schnitt­li­che Ruhe­span­nung je nach Lade­zu­stand der Gel Bat­te­rie:

Lade­zu­stand
Span­nung

100%
>12,90V

70%
12,60V

50%
12,45V

20%
12,10V

0%
<12,00V

Die ange­ge­be­nen Wer­te sind Durch­schnitts­wer­te, des­we­gen bit­te immer die indi­vi­du­el­len Anga­ben des Her­stel­lers beach­ten.
Lithi­um Bat­te­rie im Cam­per
Die Lithi­um Bat­te­rie ist die teu­ers­te Vari­an­te in der Rei­he, hat aller­dings auch viel zu bie­ten. Sie ist eben­so wie die ande­ren war­tungs­frei, rüt­tel­fest, zyklus­fest und aus­lauf­si­cher.  Das aller­dings bei einem wesent­lich nied­ri­ge­ren Eigen­ge­wicht. Da sie voll­stän­dig ent­la­den wer­den kann, ist weni­ger Kapa­zi­tät nötig. Die Ent­nah­me von hohen Strö­men ist für sie auch kein Pro­blem. Ihre sehr gerin­ge Selbst­ent­la­dung ist ein wei­te­rer Plus­punkt.

Die LiFe­PO4-Bat­te­rie ist im direk­ten Ver­gleich zwar teu­rer als die AGM- oder Gel-Vari­an­te, macht das aber durch mehr Lade­zy­klen und bes­se­re Leis­tung wie­der wett.

Für jeden Bat­te­rie­typ ist ein spe­zi­el­les Lade­ge­rät not­wen­dig, das man im Cam­po­fant Shop aber genau­so fin­det, wie

Bat­te­rie­ka­bel,
Bat­te­rie­mo­ni­tor,
Trenn­re­lais,
Ver­bin­dungs­ka­bel,
uvm.

Dafür ein­fach im Bat­te­rie-Zube­hör stö­bern.
Wie groß soll­te die Bat­te­rie dimen­sio­niert sein?
Du soll­test unbe­dingt dar­auf ach­ten, dass du eine Bat­te­rie mit genug Kapa­zi­tät für dei­ne Bedürf­nis­se kaufst. Des­we­gen gilt es vor­her den Bedarf zu ermit­teln. Mit unse­rem Solar­rech­ner geht das ganz ein­fach und am Ende erhältst du die benö­tig­te Bat­te­rie­ka­pa­zi­tät, je nach Bat­te­rie­typ.

So kannst du sicher­ge­hen, dass du dei­ne Gerä­te betrei­ben kannst und dir nicht zwi­schen­durch plötz­lich der Saft aus­geht.
Bat­te­rie­pfle­ge für lan­ge Lebens­dau­er
Wie lan­ge wir Freu­de an unse­rer Ver­sor­gungs­bat­te­rie haben, hängt haupt­säch­lich davon ab, wie wir mit ihr umge­hen. Denn es gibt eini­ges, was man tun kann, um die Lebens­dau­er des Strom­spei­chers zu ver­län­gern.

Hier unse­re per­sön­li­chen Tipps:

Blei­bat­te­ri­en mög­lichst immer voll­la­den. Je regel­mä­ßi­ger die AGM- oder Gel-Bat­te­rie voll­ge­la­den wird (auch im Win­ter), umso bes­ser kann die Lebens­dau­er posi­tiv beein­flusst wer­den.
Tief­ent­la­dung soll­te bei Blei-Akkus unbe­dingt ver­mie­den wer­den. Nie tie­fer als 50% der Kapa­zi­tät ent­la­den, es sei denn der Her­stel­ler gibt etwas ande­res an.
Eben­so nega­tiv wirkt es sich aus, wenn man die Bat­te­rie tage- oder wochen­lang ent­la­den ste­hen lässt.
Immer ein Lade­ge­rät mit einer Lade­kenn­li­nie ver­wen­den, die auf den Bat­te­rie­typ abge­stimmt ist.

Bei Ver­wen­dung der Ver­sor­gungs­bat­te­rie in Kom­bi­na­ti­on mit einer Solar­an­la­ge dar­auf ach­ten, dass die Solar­an­la­ge groß genug dimen­sio­niert ist, um eine Voll­la­dung der Wohn­mo­bil Bat­te­rie zu gewähr­leis­ten.

Anzei­chen dafür, dass die Bat­te­rie ver­mut­lich bald aus­ge­tauscht wer­den muss
Auch wenn du dei­nen Strom­spei­cher gut und pfleg­lich behan­delst, wird irgend­wann der Tag kom­men, wo die Bord­bat­te­rie aus­ge­tauscht wer­den muss. Meis­tens geht sie nicht von heu­te auf mor­gen kaputt. Wir möch­ten dir ein paar Anzei­chen zei­gen, die dafür spre­chen, dass es so lang­sam Zeit wird, sich mit dem Gedan­ken einer Neu­an­schaf­fung anzu­freun­den.
“Wohn­mo­bil Bat­te­rie ent­lädt sich und wird schnell leer.”
Wenn dei­ne Bat­te­rie immer mehr an Kapa­zi­tät ver­liert und schnell leer wird, dann ist das ein Anzei­chen dafür, dass ihre Leis­tung nach­lässt. Wenn sich die Ver­sor­gungs­bat­te­rie unnor­mal stark ent­lädt, kann ein Zell­schluss ursäch­lich sein. Häu­fig ist eine Über­al­te­rung bei Pro­ble­men die­ser Art die Ursa­che.
“Bat­te­rie fängt an zu stin­ken.”
Ursäch­lich dafür könn­te eine Über­la­dung der Bat­te­rie sein. Klas­si­sche Blei-Säu­re-Bat­te­ri­en kön­nen aus­ga­sen, wes­we­gen hier auch Gerü­che beim nor­ma­len Laden ent­ste­hen kön­nen.
“Bat­te­rie im Wohn­mo­bil lädt nicht.”
Das kann dar­an lie­gen, dass sie nicht rich­tig ange­schlos­sen ist. Außer­dem kann ein Zell­schluss die Ursa­che sein, wenn die Bat­te­rie nicht lädt. Auch ein kaput­tes Lade­ge­rät kommt infra­ge. Natür­lich muss man in so einem Fall auch immer über­prü­fen, ob die Bat­te­rie defekt oder über­al­tert ist.

Wei­te­re Tipps zum Lade­zu­stand und auch zur Mes­sung der Bat­te­rie­ka­pa­zi­tät fin­dest du in unse­rem Rat­ge­ber zur Bat­te­rie­span­nung.
Indi­vi­du­el­le Pla­nung und Hil­fe­stel­lung
Im Cam­po­fant Shop fin­dest du nicht nur Bat­te­ri­en fürs Wohn­mo­bil, son­dern bekommst bei Bedarf auch eine ganz indi­vi­du­el­le Bera­tung:

Du hast Fra­gen zu einem Pro­dukt?
Du hast Fra­gen zum Ein­bau?
Du bist dir nicht sicher, ob die Kom­po­nen­ten, die du kau­fen möch­test, zusam­men­pas­sen?
Du brauchst Hil­fe bei der Pla­nung dei­ner Strom­ver­sor­gung?

Dann sen­de uns ent­we­der eine Nach­richt an shop@campofant.com oder ruf uns unter 0162 – 6 21 43 74 an.

Bei uns bekommst du kom­pe­ten­te und fach­li­che Bera­tung, sowie indi­vi­du­el­le und auf dich und dei­ne Bedürf­nis­se zuge­schnit­te­ne Ange­bo­te.

  • batterien wohnmobil

Main Menu