Rei­ne Sinus Wech­sel­rich­ter, sowie Span­nungs­wand­ler mit modi­fi­zier­ter Sinus­wel­le im Cam­po­fant Shop

Wer 230V Gerä­te im Wohn­mo­bil, Wohn­wa­gen oder Boot betrei­ben möch­te, der muss die vor­han­de­nen 12V in 230V umwan­deln. Die­sen gibt es als rei­ner Sinus oder modi­fi­zier­ter Sinus. Im Cam­po­fant Shop kannst du nicht nur einen Wech­sel­rich­ter kau­fen, son­dern bekommst bei Fra­gen auch eine fach­lich kom­pe­ten­te Bera­tung, sowohl wäh­rend, als auch nach dem Kauf.

12V in 230V umwan­deln

Die meis­ten von uns wol­len, wie wir übri­gens aus, im Wohn­mo­bil nicht auf die Annehm­lich­kei­ten ver­zich­ten, die wir von zuhau­se ken­nen. Oft­mals soll der Lap­top, das Han­dy, die Kame­ra, aber auch der Mixer oder Hand­rüh­rer mit. Wer nicht mit 12V-Gerä­ten arbei­ten möch­te oder Gerä­te ver­wen­den will, die nicht als 12-Volt-Vari­an­te erhält­lich sind, der wird nicht drum­rum­kom­men, die vor­han­de­nen 12V in 230V umzu­wan­deln. Genau das macht der Span­nungs­wand­ler, wes­we­gen er sowohl im Wohn­mo­bil, als auch im Wohn­wa­gen oder Boot nahe­zu unver­zicht­bar gewor­den ist.

Detail­lier­te­re Infor­ma­tio­nen zum Span­nungs­wand­ler fin­dest du übri­gens in unse­rem Wech­sel­rich­ter Rat­ge­ber.

Rei­ner Sinus oder modi­fi­zier­ter Sinus?

Grund­sätz­lich wer­den erst mal zwei ver­schie­de­ne Arten von Wech­sel­rich­tern unter­schie­den und zwar jene, mit

rei­ner Sinus­wel­le

oder

modi­fi­zier­ter Sinus­wel­le.

Um ent­schei­den zu kön­nen, wel­cher der Rich­ti­ge für dich ist, soll­test du über­le­gen, wel­che Elek­tro­ge­rä­te du damit betrei­ben möch­test.

Die meis­ten unse­rer haus­halts­üb­li­chen Gerä­te, wie Rasie­rer, Radi­os, Fern­se­her, Lap­tops, usw. kom­men mit einem Wech­sel­rich­ter mit modi­fi­zier­ter Sinus­wel­le zurecht. Unter Umstän­den wer­den aber Netz­tei­le wär­mer oder nei­gen zum Brum­men.

Einen rei­nen Sinus Wech­sel­rich­ter benö­tigt man für Gerä­te wie z. B. Nes­pres­so oder Kaf­fee­pad­ma­schi­nen, sowie Kaf­fee­voll­au­to­ma­ten und ande­re Kap­sel­ma­schi­nen. Auch emp­find­li­che Schalt­netz­tei­le sowie LED-Lam­pen, Akku-Lade­ge­rä­te, Kom­pres­sor-Kühl­schrän­ke oder elek­tri­sche Zahn­bürs­ten benö­ti­gen eine rei­ne Sinus­wel­le.

Wie groß soll der Wech­sel­rich­ter dimen­sio­niert sein?

An einem Bei­spiel wol­len wir zei­gen, wel­che Leis­tung der Wech­sel­rich­ter je nach Gerät, das damit betrie­ben wer­den soll, haben soll­te.

Neh­men wir an, dass wir einen Fön betrei­ben wol­len, der 1500 Watt benö­tigt und für 10 Minu­ten betrie­ben wird. Zuhau­se fällt die Strom­stär­ke von etwa 6 Ampere kaum ins Gewicht, aber im Cam­per sieht das anders aus, da wir die 1500 Watt aus unse­rer 12V Bat­te­rie holen müs­sen.

Dem­entspre­chend brau­chen wir 125 Ampere, um bei 12V den Fön zu betrei­ben. Da wer­den inner­halb der 10 Minu­ten über 20 Ah aus der Bat­te­rie gezo­gen, wes­we­gen man nicht nur die Leis­tung sei­nes Wech­sel­rich­ters, son­dern auch die rich­ti­ge Dimen­sio­nie­rung der Auf­bau­bat­te­rie berück­sich­ti­gen soll­te.

Wenn kein grö­ße­res Gerät genutzt wird, dann könn­te man mei­nen, dass für die­ses Bei­spiel ein Wech­sel­rich­ter mit 1500 Watt Dau­er­leis­tung aus­rei­chend wäre. Aller­dings soll­te man die Leis­tung des Span­nungs­wand­lers nie­mals so knapp kal­ku­lie­ren, dass er stän­dig unter Voll­last läuft.

Des­we­gen bei der Leis­tung des Wech­sel­rich­ters immer ein biss­chen Luft nach oben las­sen und nie punkt­ge­nau dimen­sio­nie­ren.

Wech­sel­rich­ter im Wohn­mo­bil ein­bau­en und anschlie­ßen

Das Ein­bau­en und Anschlie­ßen des Wech­sel­rich­ters im Wohn­mo­bil ist kein Hexen­werk, aller­dings gibt es ein paar Din­ge zu beach­ten, die wir hier jedoch nur stich­punkt­ar­tig dar­stel­len. Für genaue­re Infos emp­feh­len wir unse­re Ein­bau­an­lei­tung.

  • Batterie abklemmen.
  • Spannungswandler so nah wie möglich an der Batterie einbauen.
  • Zuleitung absichern.
  • FI-Schutzschalter und Sicherung einbauen.
  • Prüfen, dass alles fest verschraubt ist.

Indi­vi­du­el­le Pla­nung und Hil­fe­stel­lung

Im Cam­po­fant Shop fin­dest du nicht nur Solar­an­la­gen fürs Wohn­mo­bil, son­dern bekommst bei Bedarf auch eine ganz indi­vi­du­el­le Bera­tung:

  • Du hast Fragen zu einem Produkt?
  • Du hast Fragen zum Einbau?
  • Du bist dir nicht sicher, ob die Komponenten, die du kaufen möchtest, zusammenpassen?
  • Du brauchst Hilfe bei der Planung deiner Stromversorgung?

Dann sen­de uns ent­we­der eine Nach­richt an shop@campofant.com oder ruf uns unter 0162 – 6 21 43 74 an.

Bei uns bekommst du kom­pe­ten­te und fach­li­che Bera­tung, sowie indi­vi­du­el­le und auf dich und dei­ne Bedürf­nis­se zuge­schnit­te­ne Ange­bo­te.

  • wechselrichter wohnmobil

Rei­ne Sinus Wech­sel­rich­ter, sowie Span­nungs­wand­ler mit modi­fi­zier­ter Sinus­wel­le im Cam­po­fant Shop

Wer 230V Gerä­te im Wohn­mo­bil, Wohn­wa­gen oder Boot betrei­ben möch­te, der muss die vor­han­de­nen 12V in 230V umwan­deln. Die­sen gibt es als rei­ner Sinus oder modi­fi­zier­ter Sinus. Im Cam­po­fant Shop kannst du nicht nur einen Wech­sel­rich­ter kau­fen, son­dern bekommst bei Fra­gen auch eine fach­lich kom­pe­ten­te Bera­tung, sowohl wäh­rend, als auch nach dem Kauf.

12V in 230V umwan­deln

Die meis­ten von uns wol­len, wie wir übri­gens aus, im Wohn­mo­bil nicht auf die Annehm­lich­kei­ten ver­zich­ten, die wir von zuhau­se ken­nen. Oft­mals soll der Lap­top, das Han­dy, die Kame­ra, aber auch der Mixer oder Hand­rüh­rer mit. Wer nicht mit 12V-Gerä­ten arbei­ten möch­te oder Gerä­te ver­wen­den will, die nicht als 12-Volt-Vari­an­te erhält­lich sind, der wird nicht drum­rum­kom­men, die vor­han­de­nen 12V in 230V umzu­wan­deln. Genau das macht der Span­nungs­wand­ler, wes­we­gen er sowohl im Wohn­mo­bil, als auch im Wohn­wa­gen oder Boot nahe­zu unver­zicht­bar gewor­den ist.

Detail­lier­te­re Infor­ma­tio­nen zum Span­nungs­wand­ler fin­dest du übri­gens in unse­rem Wech­sel­rich­ter Rat­ge­ber.

Rei­ner Sinus oder modi­fi­zier­ter Sinus?

Grund­sätz­lich wer­den erst mal zwei ver­schie­de­ne Arten von Wech­sel­rich­tern unter­schie­den und zwar jene, mit

rei­ner Sinus­wel­le

oder

modi­fi­zier­ter Sinus­wel­le.

Um ent­schei­den zu kön­nen, wel­cher der Rich­ti­ge für dich ist, soll­test du über­le­gen, wel­che Elek­tro­ge­rä­te du damit betrei­ben möch­test.

Die meis­ten unse­rer haus­halts­üb­li­chen Gerä­te, wie Rasie­rer, Radi­os, Fern­se­her, Lap­tops, usw. kom­men mit einem Wech­sel­rich­ter mit modi­fi­zier­ter Sinus­wel­le zurecht. Unter Umstän­den wer­den aber Netz­tei­le wär­mer oder nei­gen zum Brum­men.

Einen rei­nen Sinus Wech­sel­rich­ter benö­tigt man für Gerä­te wie z. B. Nes­pres­so oder Kaf­fee­pad­ma­schi­nen, sowie Kaf­fee­voll­au­to­ma­ten und ande­re Kap­sel­ma­schi­nen. Auch emp­find­li­che Schalt­netz­tei­le sowie LED-Lam­pen, Akku-Lade­ge­rä­te, Kom­pres­sor-Kühl­schrän­ke oder elek­tri­sche Zahn­bürs­ten benö­ti­gen eine rei­ne Sinus­wel­le.

Wie groß soll der Wech­sel­rich­ter dimen­sio­niert sein?

An einem Bei­spiel wol­len wir zei­gen, wel­che Leis­tung der Wech­sel­rich­ter je nach Gerät, das damit betrie­ben wer­den soll, haben soll­te.

Neh­men wir an, dass wir einen Fön betrei­ben wol­len, der 1500 Watt benö­tigt und für 10 Minu­ten betrie­ben wird. Zuhau­se fällt die Strom­stär­ke von etwa 6 Ampere kaum ins Gewicht, aber im Cam­per sieht das anders aus, da wir die 1500 Watt aus unse­rer 12V Bat­te­rie holen müs­sen.

Dem­entspre­chend brau­chen wir 125 Ampere, um bei 12V den Fön zu betrei­ben. Da wer­den inner­halb der 10 Minu­ten über 20 Ah aus der Bat­te­rie gezo­gen, wes­we­gen man nicht nur die Leis­tung sei­nes Wech­sel­rich­ters, son­dern auch die rich­ti­ge Dimen­sio­nie­rung der Auf­bau­bat­te­rie berück­sich­ti­gen soll­te.

Wenn kein grö­ße­res Gerät genutzt wird, dann könn­te man mei­nen, dass für die­ses Bei­spiel ein Wech­sel­rich­ter mit 1500 Watt Dau­er­leis­tung aus­rei­chend wäre. Aller­dings soll­te man die Leis­tung des Span­nungs­wand­lers nie­mals so knapp kal­ku­lie­ren, dass er stän­dig unter Voll­last läuft.

Des­we­gen bei der Leis­tung des Wech­sel­rich­ters immer ein biss­chen Luft nach oben las­sen und nie punkt­ge­nau dimen­sio­nie­ren.

Wech­sel­rich­ter im Wohn­mo­bil ein­bau­en und anschlie­ßen

Das Ein­bau­en und Anschlie­ßen des Wech­sel­rich­ters im Wohn­mo­bil ist kein Hexen­werk, aller­dings gibt es ein paar Din­ge zu beach­ten, die wir hier jedoch nur stich­punkt­ar­tig dar­stel­len. Für genaue­re Infos emp­feh­len wir unse­re Ein­bau­an­lei­tung.

  • Batterie abklemmen.
  • Spannungswandler so nah wie möglich an der Batterie einbauen.
  • Zuleitung absichern.
  • FI-Schutzschalter und Sicherung einbauen.
  • Prüfen, dass alles fest verschraubt ist.

Indi­vi­du­el­le Pla­nung und Hil­fe­stel­lung

Im Cam­po­fant Shop fin­dest du nicht nur Solar­an­la­gen fürs Wohn­mo­bil, son­dern bekommst bei Bedarf auch eine ganz indi­vi­du­el­le Bera­tung:

  • Du hast Fragen zu einem Produkt?
  • Du hast Fragen zum Einbau?
  • Du bist dir nicht sicher, ob die Komponenten, die du kaufen möchtest, zusammenpassen?
  • Du brauchst Hilfe bei der Planung deiner Stromversorgung?

Dann sen­de uns ent­we­der eine Nach­richt an shop@campofant.com oder ruf uns unter 0162 – 6 21 43 74 an.

Bei uns bekommst du kom­pe­ten­te und fach­li­che Bera­tung, sowie indi­vi­du­el­le und auf dich und dei­ne Bedürf­nis­se zuge­schnit­te­ne Ange­bo­te.

  • wechselrichter wohnmobil

Main Menu